Impressum / Datenschutzerklärung 

Wie alles begann...

Als Folge einer Evangelisation im Jahre 1922 wurde unsere Gemeinschaft mit dem Namen „Eben Ezer“ gegründet.
Im Laufe der Jahrzehnte erfolgten weitere Namensänderungen: 1928 „Verein und Jugendbund für entschiedenes Christentum“  und 1962 „Landeskirchliche Gemeinschaft der Liebenzeller Mission e. V.“

Nach verschiedenen Versammlungsstätten, teilweise in Nebenzimmern von Gasthäusern, teilweise in kirchlichen Räumen, konnte im Jahr 1962 in Lahr ein eigenes Gemeindehaus erworben werden. In der Jugend- und Kinderarbeit waren im Laufe der Jahre viele verschiedene Liebenzeller Missionsschwestern tätig. Der Predigtdienst wurde lange Jahre von auswärtigen Predigern versehen. Erst durch die Gründung eines Bezirksverbandes zusammen mit dem Timotheus-Verein Dinglingen erhielt die Gemeinschaft im Jahre 1973 einen eigenen Prediger aus dem Liebenzeller Gemeinschaftsverband.
Am 18. September 1997 wurden die beiden Gemeinschaften „Timotheus-Verein e. V.“  und „Landeskirchliche Gemeinschaft der Liebenzeller Mission e. V.“ unter dem jetzigen Namen „Liebenzeller Gemeinschaft Lahr e. V.“ zusammengeschlossen.

Aufgrund dieser Verschmelzung stand nun dem Verein ein großes Grundstück in Lahr-Dinglingen in der Kruttenaustr. 34 zur Verfügung. Durch das stetige Wachstum der Gemeinde wurde im Vertrauen auf Gottes Führung im August 1998 der erste Spatenstich für ein neues Gemeindehaus durchgeführt.

Am 24. Mai 2000 durfte nach fast zweijähriger Bauzeit in Eigenleistung das jetzige Gebäude eingeweiht werden. Gott hat es geschenkt, dass die Gemeindebesucher die finanziellen Mittel und den großen Arbeitseinsatz erbrachten. In großer Dankbarkeit können wir nun den Saal mit über 150 Sitzplätzen, die Kinder- und Jugendräume, das renovierte Predigerhaus und den großen Garten für unsere Gemeindearbeit nutzen.